Digital Hub-Satellit Emsdetten: Aufruf zur Teilnahme und Unterstützung

Mit dem Förderprogramm digitale Wirtschaft NRW wurden in NRW sechs Knotenpunkte, sog. Digital Hubs, zur Förderung der digitalen Wirtschaft geschaffen. An diesen Standorten findet die Vernetzung von Unternehmen mit Startups, Know-How-Trägern der Digitalisierung und dem Mittelstand statt.

Digital Hub münsterLAND

Auch das Münsterland ist mit dem Digital Hub münsterLAND im Münsteraner Hafen dabei. Die Kernidee des Hubs ist, dass kreative Startups mit etablierten Unternehmen innovative digitale Geschäftsprozesse und –modelle entwickeln und idealerweise auf diese Weise zur Wertschöpfung des Münsterlands beitragen. Kurz gesagt:

  •  Den Mittelstand mit digitalen Startups vernetzen.
  •  Den Mittelstand auf Trends und Möglichkeiten der digitalen Wirtschaft hinweisen.
  •  Digitale Startups erfolgreich machen.
  •  Die Region als Startup- und Innovationsstandort fördern.

Finanziert wird der Digital Hub münsterLAND durch den Verein münsterLAND.digital e.V., der sich hälftig aus Mitgliedbeiträgen und Landesfördermitteln trägt.

Von Münster in das MünsterLAND mit Hub:Satelliten

Nachdem der Digital Hub münsterLAND sich in Münster und im Münsterland einen Namen gemacht hat und bei Startups, aber auch Unternehmen, stark gefragt ist, sollen weitere Standorte, sog. Satelliten, im Münsterland entstehen, Emsdetten könnte ein Standort sein. Diese Chance sollte Emsdetten mit einem Digital Hub-Satelliten ergreifen.

Charakteristika und Angebote der Hub-Satelliten

Hub-Satelliten sind gut erreichbare physische Standorte bestehend aus Arbeits-, Veranstaltungs- und Netzwerkbereichen.

Hub-Satelliten sollen von Unternehmen als Arbeitsplatz, Meetup-Space oder Veranstaltungsort genutzt werden.

Hub-Satelliten Standorte sollen als hinreichend neutral wahrgenommen werden und so über ihre Angebote die notwendige Breitenwirkung entfalten.

Veranstaltungsangebote sowie Startup-Förderprogramme des Digital Hub münsterLAND werden auch in den Satelliten angeboten.

Ein Hub-Manager betreut den Standort des Satelliten, plant Events und sorgt für den Austausch vor Ort. Er nimmt an den Teambesprechungen in Münster teil.

Mehrwert für Unternehmen und Startups

Unternehmen…

  •  erhalten Austauschmöglichkeiten mit innovativen Startups und Wissensträgern
  •  lernen digitale Geschäftsmodelle und neue Innovationen kennen
  •  können Qualifizierungs- und Veranstaltungsangebote nutzen
  •  finden Räumlichkeiten für kreatives Arbeiten
  •  haben Zugang zu digitalen Werkzeugen wie 3D-Drucker, Lasercutter, Virtual Reality, Elektronik und Co.

Startups…

  •  lernen von etablierten Unternehmen
  • erweitern ihr Netzwerk
  • finden Raum zum Arbeiten im Co-Working
  • können digitale Werkzeuge ausprobieren

Aufruf an die Emsdettener Wirtschaft zur Unterstützung und Mitwirkung

Die erforderlichen Ausgaben für den Hub-Satelliten werden über den Förderzeitraum von drei Jahren zur Hälfte vom Land NRW getragen. Die andere Hälfte soll neben Spenden vornehmlich durch neue Mitgliedsbeiträge des münsterLAND e.V. finanziert werden. Interessierte Unterstützer und Nutznießer des Digital Hub-Satelliten werden daher geben, zum 01.10.2019 dem Verein beizutreten und den entsprechenden Letter of Intent (LoI) zu unterscheiben. Die entsprechende Beitragsordnung für die Mitgliedschaft können Sie  auf der Homepage des MünsterLAND.digital  einsehen unter https://www.muensterland.digital/mitglied-werden.  Sofern die Bereitschaft zur Unterstützung als Spende oder im Rahmen der Mitgliedschaft möglich ist, wird um Rückmeldung beim ServiceCenter Wirtschaft (wirtschaft@emsdetten.de, Tel.: 02572/922-100) gebeten. Den LoI finden Sie im Anhang. Diesen können Sie gerne dem ServiceCenter Wirtschaft der Stadt Emsdetten, Am Markt 1, 48282 Emsdetten zukommen lassen.

Wie geht’s weiter?

Aktuell werden Gespräche zu geeigneten Räumlichkeiten und das Finanzierungskonzept erstellt für dessen Grundlage die LoI ein wichtiger Bestandteil sind. Sofern sich in den kommenden Wochen ein tragfähiges Konzept ergibt, erfolgt spätestens zum 15.03.2019 der entsprechende Antrag bei der Landesregierung. Mit einer abschließenden Entscheidung von dort ist dann Mitte April zu rechnen.

Der Digital Hub-Satellit könnte dann zum 01.10.2019 seinen Betrieb aufnehmen und hätte ein garantierte Finanzierung bis zum 30.09.2022. Sofern sich der Hub-Satellit dann als Erfolgsmodell etabliert hat, soll eine langfristige Finanzierung ermöglicht werden.

Gibt`s noch Fragen?

Für Rückfragen und nähere Erläuterungen zum Konzept des DigitalHUB-Satelliten steht Ihnen Wirtschaftsförderer Christian Hövels von ServiceCenter Wirtschaft (Tel.: 02572/922-155 oder Christian.Hövels@emsdetten.de) gerne zur Verfügung.

Hier geht es zum Vordruck „Letter of intent“: LoI Digital Hub Satellit Emsdetten  

zurück zur Übersicht